Ausweishüllen zum Schutz von Ausweisen

Ausweise, Mitgliedskarten, Geldkarten, Karten mit denen Treuepunkte gesammelt werden, Visitenkarten, Karten von Versicherungen, Rabattkarten und vieles mehr finden heutzutage in unseren Portmonees Platz. Dank unterschiedlicher Fächer geht das alles relativ geordnet vor sich. So findet man im Bedarfsfall die richtige Karte und muss nicht lange suchen. Manchmal nimmt aber auch dieser Vorgang schon einige Zeit in Anspruch, die man sich unter Umständen sparen kann. Denn für dieses Problem gibt es eine einfache Lösung. Eine praktische Ausweishülle ermöglicht das sichere Tragen von Ausweisen und anderen Karten um den Hals oder an der Kleidung befestigt. So sind sie jederzeit griffbereit und präsent.

Klare Ausweishüllen erleichtern das Ausweisen

Natürlich macht es nicht bei jeder Karte, die sich im Portmonee befindet, Sinn, sie in eine Ausweishülle zu stecken. Bei Geldkarten sollte man dies tunlichst vermeiden, da die Gefahr besteht, dass sie geklaut werden. Befinden Sie sich aber auf einem Gelände, auf dem Sie sich öfter ausweisen müssen, ist es nicht verkehrt, den Ausweis in einer Hülle bei sich zu tragen, so Sie ihn ständig griffbereit haben. Dies kann zum Beispiel auf der Arbeit der Fall sein, wo Sie sich mit Ihrem Arbeitsausweis ausweisen müssen oder auf einem Event, das nur für geladene Gäste gedacht ist oder auf dem Sie mit einem VIP Ausweis in einen speziellen Bereich vorgelassen werden.

Ausweishüllen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Meistens sind sie allerdings eher unauffällig gehalten und bestehen aus klarem Kunststoff. Sie sind mit seitlichem Einschub oder mit Einschub oben erhältlich. Auch können sie auf unterschiedliche Weise befestigt werden. Hier unterscheidet man zwischen der Anbringung mit einem Clip, der sich sehr leicht an der Kleidung befestigen lässt, Modellen mit einem Umhängeband, welches das Tragen um den Hals ermöglicht, und Ausweishüllen mit flexiblem Jojo, das sich an Gürtel, Rock oder Hosenbund befestigen lässt. Die Wahl liegt ganz bei Ihnen.

Dieser Beitrag wurde unter Arbeitswelt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.