Das Fenster zum Hof

Die Sonne scheint, die Kleinen spielen im Garten und die Eltern genießen die Ruhe! Bis zu einem klirrenden Scheppern, das sich sehr nach zerbrochenem Glas anhört! Einen Augenblick später stehen die kleinen Nachwuchskicker mit zerknirschten Gesichtern vor Ihren Eltern. Statt in das anvisierte Tor hat der Fußball einen Umweg durch das Fenster vom Nachbarn genommen. Für die Kleinen ein großes Problem: Unser Ball ist weg. Für die Eltern eine mittlere Katastrophe: Was wird uns da wohl kosten? Gar nichts! Denn mit der richtigen Privathaftpflichtversicherung ist mit einem Anruf alles geregelt! Welche Versicherung für Sie die richtige ist, können Sie auf privathaftpflichtversicherung.org erfahren.

Der Sicherheitsgurt bei Kindern

Bis zu einem gewissen Alter hat man die lieben Kleinen unter Kontrolle und kann das eine oder andere Desaster durch schnelles Eingreifen verhindern, aber irgendwann werden die Kinder flügge und entziehen sich der Obhut. Mal abgesehen von den üblichen Kinderstreichen können manche Ausflüge für die Eltern teure Konsequenzen haben. Das Fahrrad schrammt an einem Auto vorbei und hinterlässt ein unschönes Muster auf der Fahrertür, beim Kicken trifft der Ball statt des Tores den Blumenkübel der Nachbarin oder die neuen Stifte werden an der Wand ausprobiert statt auf dem Papier. Eine private Haftpflichtversicherung über www.privathaftpflichtversicherung.org sorgt da für die nötige innere Ruhe!

Ein teurer Umzug

Hilfe und Unterstützung von Freunden beim Umzug können manchmal in einer „Kostenfalle“ enden. Zum Beispiel dann, wenn der heiß geliebte Flatscreen sich auf dem Weg in den dritten Stock verselbstständigt und krachend auf der Treppe landet. Für den helfenden Freund eine sehr unschöne Situation, für den Besitzer schlicht weg ein Drama. Wenn der Helfer eine gute Haftpflichtversicherung hat, dann brauch er nur einen Anruf tätigen und zu mindestens der Schaden wir reguliert. Bei wem dann in der Übergangszeit, bis zur Lieferung des neuen Fernsehers, die Bundesliga geschaut wird, muss wohl das schlechte Gewissen des Helfers beantworten!

Dieser Beitrag wurde unter Finanzen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.