Die besten Möglichkeiten rauchfrei zu werden

Die Nachteile vom Rauchen sind wohl jedem bekannt: von der Schädigung der Gesundheit bis hin zum Kostenfaktor – kein Wunder, dass immer mehr Menschen aufhören möchten. Die Sucht nach dem Glimmstängel lässt sich aber nicht ganz so leicht überwinden und für manchen scheint das schon fast aussichtslos zu sein. Doch bevor man den Kopf in den Sand steckt, sollte man sich die besten Methoden zum Rauch-Stopp anschauen und die für einen am besten Geeignete auswählen.

Nikotin-Ersatzprodukte
Nikotin ist der Hauptwirkstoff vom Rauchen und nur dieser führt in die Abhängigkeit. Das Verlangen nach einer Zigarette entsteht nur dadurch, dass der Nikotinspiegel im Blut absinkt und wieder aufgefüllt werden will. Mit speziellen Ersatzprodukten kann man sich das Nikotin ohne die anderen giftigen Nebenstoffe des Rauchens zuführen und verhindert so das Verlangen nach einer Zigarette.
Am bekanntesten sind die Nikotin-Pflaster, welche man in jeder Apotheke erhalten kann. Diese gibt es in verschiedenen Stärken; zu Beginn sollte man die stärkste Variante mit dem höchsten Nikotingehalt wählen und diese dann nach und nach reduzieren. Auf diese Weise soll das Verlangen schleichend vermindert werden.
Eine neue Variante sind die so genannten E-Zigaretten. Hierbei handelt es sich um elektronische Zigaretten, welche keinen Qualm sondern Dampf erzeugen. Es gibt verschiedene Kapseln, welche mit Geschmack sein können, aber nach Bedarf auch Nikotin erhalten. Mit den E-Zigaretten wird nicht nur die eigentliche Nikotin-Sucht unterdrückt, sondern auch das Bedürfnis nach dem Akt des Rauchens.

Weitere Möglichkeiten
Eine Sucht entsteht immer durch den Kopf, daher sind viele Methoden psychologisch ausgerichtet. Dabei reicht das große Feld der Möglichkeiten von speziellen Rauchentwöhnungskursen (wie zum Beispiel auf die Rauchentwöhnung ausgelegte Entspannungskurse), über Hypnosesitzungen bis hin zu verschiedenen Buchreihen. Keine der Methoden kann einen hundertprozentigen Erfolg versprechen, doch sie alle haben ihre Berechtigung. Denn die Rauchentwöhnung ist nicht für jeden gleich – jeder Mensch spricht besser auf eine bestimmte Methode an und sollte sich dementsprechend auch die Passende heraussuchen.

Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.