Kontaktlinsen sind nicht gleich Kontaktlinsen

Seit einigen Jahren ist die Kontaktlinse immer beliebter. Nicht nur Brillenträger steigen auf das Unsichtbare Model um, sondern auch Modebewusste, diejenigen, die gerne eine andere Augenfarbe hätten.

Wieso Kontaktlinsen?
Der Vorteil liegt auf der Hand; Kontaktlinsen sind tatsächlich unsichtbar – zumindest bei richtigem Gebrauch. Eine Brille formt das Gesicht in eine möglicherweise ungewollte Richtung, nicht die Linse.
Unterschieden wird hier zwischen so genannten weichen Linsen und dem Auslaufmodell, der Formstabilen (harten) Linse. Weiche Linsen gibt es als Tageslinsen, Wochenlinsen und als Monatslinsen.
Tageslinsen werden häufig von Sportlern getragen, da sie sehr sauerstoffdurchlässig sind und am verträglichsten für die Augen sind. Auch Brillenträger können mit diesen Linsen auf ein uneingeschränktes Sichtfeld ausweichen, trotzdem aber Brillenträger bleiben.
Die Wochenlinse ist der neue Trend bei den Kontaktlinsen, da sie der Mittelweg zwischen Tages- und Monatslinsen sind. Eine hohe Sauerstoffdurchlässigkeit sorgt dafür, dass man diese Linsen durchgehend tragen kann (Monatslinsen müssen nachts rausgenommen werden). Man hat also kein Ärger mit Abfall (Tageslinse) und kein Ärger mit Sorgfalt (Monatslinse).
Monatslinsen ist eine Option für ein dauerhaft uneingeschränktes Sichtfeld. Hier ist jedoch der Rat vom Optiker Folge zu Leisten. Genau wie es trockene und feuchte Haut gibt, gibt es auch trockene und feuchte Augen. Bei Trockenen Augen sollten sie das durchgehende Tragen von Monatslinsen vermeiden, wobei die Linsenindustrie dem Kunden mit einer großen Produktpalette von Linsen auch für Menschen mit trockenen Augen entgegenkommt.

Harte Linsen?
Harte Linsen sind ein Auslaufmodell und werden kaum noch verkauft; sie bieten gegenüber der weichen Linsen keine Vorteile, da diese Linsen in einem Hightech Verfahren bis zur extremen Verträglichkeit entwickelt wurden.

Lohnt sich das?
Das muss jeder für sich wissen. In Anbetracht des Preises (vorallem für die Linsen für trockene Augen), ist die Linse zwar eine Alternative zur Brille jedoch kein Muss.
Welche Linsen zu einem passen können sie beim Optiker ihres Vertrauens kostenlos testen. Eine Beratung des Optikers ist hier unumgänglich, da nur ein Ausgebildeter Spezialist ihr Auge individuell untersuchen kann.

Vor dem Kauf kann man unter kontaktlinsen-sparen.de Informationen zu den günstigsten Anbietern einholen.

Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.