Textile Unikaten durch Stickereien

Heutzutage kann man so gut wie alles tragen, denn auch wenn es nach wie vor Modetrends gibt, so ist trotzdem irgendwie immer alles ein bisschen in. Anders als früher kann man tragen was gefällt und aus diesem Grund sind Textilien auch in modischen Schnitten und Farben so günstig wie nie. Doch was kann man tun, um seinem Outfit dennoch einen persönlichen Touch zu verpassen?

Genau das Gleiche und doch ganz anders

Wer kennt das nicht: Man kauft sich ein schickes Shirt oder eine tolle neue Tasche in einer bekannten Ladenkette und sieht bereits ein paar Tage später noch viele andere Leute mit demselben Teil herumlaufen. Manchmal ist das ärgerlich und man möchte das neue Stück gerne individiueller gestalten. Wie gut, dass man Textilien besticken lassen und diesen somit eine persönliche Note geben kann. Textilien besticken kann man sowohl mit einfachen Monogrammen oder aber auch mit richtig aufwendigen Bildstickereien, hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Ganz einfach zu Hause

Dies kann man durchaus schon selbst zu Hause bewerkstelligen, wenn man eine entsprechende Stickmaschine sein Eigen nennt. Hier gibt es kleine Maschinen ab 150 EUR, mit denen das Textilien besticken kinderleicht ist. So kann man z.B. Manschetten oder Hemdkrägen mit kleinen dezenten Monogrammen versehen oder aber kleine zweifarbige Bildmotive auf Babystrampelanzüge sticken. Auch größere Stickereien in bis zu 36 Farben sind möglich, hierfür muss man in eine entsprechende Maschine allerdings bis zu 8.000 EUR investieren.

Sticken beim Profi

Wer nicht so viel Geld ausgeben möchte, oder schlichtweg handwerklich nicht allzu begabt ist, findet heute aber in jeder Stadt oder auch im Internet die Möglichkeit, Textilien besticken zu lassen. Hier kann man das Wunschteil persönlich vorbeibringen oder einschicken und dieses nach Wunsch besticken lassen. Auf diese Art und Weise lassen sich auch schöne Geschenke für nahestehende Personen erstellen und man kann bleibende Erinnerungen schaffen. Meist dauert es nicht sehr lange, bis man das zu bestickende Stück wieder abholen und wieder in Händen halten kann.

Unikate für Jedermann

Egal ob zu Hause oder beim Profi, Textilien besticken ist auf jeden Fall eine clevere Art und Weise, Einzelstücke zu erstellen. Das beim Discounter gekaufte Hemd kann so personalisiert werden und die kürzlich günstig gekauften Gästehandtücher sehen mit edlem Monogramm gleich viel hochwertiger aus. Am besten nicht lange fackeln und einfach selbst mal ausprobieren, der kleine Aufwand lohnt sich immer.

Dieser Beitrag wurde unter Mode abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.