Madeira-Funchal

Allgemeine Informationen des Urlaubsortes
Die Stadt Funchal ist sehr modern und lebendig. Früher wurde hier Fenchel angebaut und Piraten fühlten sich sehr heimisch. Gegenüber des Atlantik sieht der Besucher in seinem Urlaub Funchal das große Amphitheater, welches von Bergen eingerahmt wird. Urlauber kommen sehr gerne mit dem Kreuzfahrtschiff zu dem malerischen Ort, der in den letzten Jahren immer beliebter geworden ist.

Aktivitäten und Freizeitmöglichkeiten.
In Funchal ist Tauchen sehr beliebt, welches an dem kristallklarem Wasser liegt. Darüber hinaus können Bootstouren unternommen und mit Delphinen geschwommen werden. Wer mag kann an Walbeobachtungen teilnehmen, die sich an der Küste befinden. In den Bergen können Wanderungen unternommen werden und die Region eignet sich hervorragend zum Paragliding. Wer an seinem Handicap arbeiten möchte, kann den Golfplatz aufsuchen, wo die Ausrüstung gestellt wird. In den vielen Gartenlokalen und Cafés können kleine Snacks eingenommen und der Trubel in der Stadt beobachtet werden.

Nachtleben
In Funchal kann es in den Abendstunden sehr laut werden, vor allem in der Innenstadt. Am Wochenende erwacht die Stadt um Mitternacht zum Leben, wo Einheimische und Urlauber aufeinander treffen um viel Spaß zu haben. Dafür sind die Bars und Clubs Anlaufstelle für Besucher, die viel erleben wollen. Tagsüber merkt man kaum etwas von der lebendigen Stadt, die noch in der Nacht kaum zur Ruhe kam. So werden Nachtschwärmer und Sonnenanbeter gleichermaßen auf ihre Kosten kommen.

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen
Die Stadt Funchal hat viele Sehenswürdigkeiten, darunter unzählige Kirchen und Parkanlagen. Ein besonderes Highlight ist die Luftseilbahn Monte, die direkt zum Botanischen Garten führt. Die Fahrt gewährt einen Ausblick auf die Stadt und macht einen Aufenthalt unvergesslich. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Kathedrale Sé, die 1488 erbaut wurde. Die katholische Wallfahrtskirche Nossa Senhohra do Monte besitzt eine Freitreppe mit drei Bogengängen, die für Besucher zugänglich sind. Hier ist der Sarg von Karl I. aufgebahrt, dem letzten Kaiser von Österreich.

Dieser Beitrag wurde unter Urlaub abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.